05.08.2014

Haus Christophorus - ein Sommer-Fest-Tag

Ein langer Tag mit vielen aufregenden Momenten und neuen Erlebnissen

Samstag, 12.07.2014, Villeroystraße 3, Wallerfangen, 20.00  Uhr – am Haupthaus des Haus Christophorus ist es still und leise geworden. Für unsere Jüngsten in der Wohngruppe 8 ist es Zeit zum Schlafen, zum Träumen und vielleicht auch zum Erinnern: ein langer Tag mit vielen aufregenden Momenten und neuen Erlebnissen neigt sich seinem Ende zu.

 

Das Sommerfest des Haus Christophorus ist nämlich gerade vorbei – alle unsere Gäste sind wieder daheim – aber am Getränkestand stehen noch einige zwar müde, aber gutgelaunte Erwachsene und nutzen die erste Gelegenheit,  die zahlreichen Eindrücke des Tages Revue passieren zu lassen:

 

… dass Gott-Sei-Dank das Wetter „gehalten“ hat, wir Glück gehabt haben  und  der Notfallplan in der Schublade blieb und sich fast alle Aktivitäten im Freien abspielen konnten

 

… dass es den Eltern und Familien unserer Kinder und Jugendlichen, unseren Gästen  offensichtlich gut bei und mit uns gefallen hat. Viele hatten sich die Zeit genommen, ins Haus Christophorus in die Villeroystraße zu  kommen und  ein paar Stunden zu bleiben. Sie haben mit uns gefeiert, sich ein bisschen kulinarisch verwöhnen  lassen, ganz entspannt mit uns zusammengesessen, geplauscht und  erzählt. Und natürlich haben sie auch so manches an diesem Samstag erleben können:

 

…. die Kinder, die geschminkt über den ehemaligen Schulhof und zwischen den verschiedenen Ständen, Zelten hin- und herwuselten, basteln und spielen konnten ...

 

…. oder die nach einer kurzen Fahrt mit unserem Shuttle-Bus „draußen“ auf unserem Bauerhof erleben konnten, dass das Glück der Erde auch auf dem Rücken der Pferde zu finden ist …..

 

.... die Premiere des Musicals „Coco – Superstar“, das viele kleinen und große Zuschauer in die Turnhalle  strömen ließ. Und die dann nach 70 lustigen und spannenden  Minuten allen Akteuren den verdienten Applaus  schenkten, so dass das Lampenfieber und die Aufregungen der zahlreichen Proben ganz schnell vergessen waren ….

 

... natürlich am Morgen auch den Gottesdienst in der Kirche St. Katharina, mit dem wir unsere Feier begonnen hatten ….

 

... die „Ehemalige“ Verena Streit, die ihr Buch von der „dicken Henriette“ Kindern und Erwachsenen vorstellte ....

 

… und natürlich, dass es dann ein ganz buntes und entspanntes Sommerfest 2014 geworden war. Sicherlich auch deshalb, weil so viele Menschen gut zusammengearbeitet haben, weil auch noch Zeit war, um miteinander ins Gespräch zu kommen oder zum Mitmachen beim Zumba-Tanzen. Und natürlich auch weil das  Auf- und Wegräumen so schnell über die Bühne ging, weil so viele Hände angepackt haben … .

 

Und nun, nach so vielem haben die Erwachsenen die Muße und die Zeit, die Zufriedenheit zu genießen, die Entspannung zu fühlen und fast schon die ersten Ideen für das nächste Sommerfest ins Auge zu fassen.

 

Vielleicht träumen die Kleinen der Gruppe 8 aber auch schon wieder vom „Alltag“: wenn sie mit ihren Bobby-Cars und den Rollern über den alten Schulhof flitzen können, der Sandkasten ihnen wieder ganz alleine gehört und für sie das Planschbecken wieder aufgebaut wird.

 

Die Großen   machen sich dann irgendwann  auf den Nachhauseweg und fangen dann auch an zu träumen: vom Sommer, von Brasilien und dass  Deutschland nämlich es  morgen, am Sonntag, es endlich schafft und mal wieder Fußball-Weltmeister  wird.

 

Wolfgang Jacob

Caritas Jugendhilfe Haus Christophorus Merziger Straße 82, 66763 Dillingen Anfahrt 0049 (0) 6831 / 9631 - 0 0049 (0) 6831 / 9631 - 31 info@haus-christophorus.de
Thomas Leste
Einrichtungsleitung
Thomas Leste
06831 9631 24